, van Weezenbeek Marianne

U17: FCO St. Gallen-Staad - FC Luzern 3:1

Niederlage im letzten Meisterschaftsspiel

Das letzte Spiel der U17-Meisterschaft haben die jungen Löwinnen gegen die Ostschweizerinnen verloren. Trotz dieser Niederlage dürfen sie auf eine erfolgreiche Rückrunde zurück blicken.  

Von Beginn an merkte man, dass die Ostschweizerinnen aufsässiger waren und in jeden Zweikampf gingen. Die Luzernerinnen konnten leider das hohe Angriffspressing nicht so spielen wie in den letzten Partien und so fanden die Frauen aus der Ostschweiz immer Lücken um zu kombinieren. Dieser berühmte Schritt zu spät kommen, hiess für die Löwinnen mit einem 2:0-Rückstand in die Pause zu gehen.  

Gewillt den Ausgleich zu erzielen starteten die jungen Luzernerinnen in die zweite Halbzeit. Sie versuchten zu kombinieren und Chancen zu erspielen aber es war immer eine St. Galler-Spielerin dazwischen. Nach einer unüberlegten Defensiv-Aktion der Luzernerinnen, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Die Ostschweizerinnen bedankten sich und es stand 3:0. In der 90 Minute machte Katharina Tschupp noch ein bisschen Kosmetik und versenkte den Ball nach einem Eckball im Ostschweizer Tor zum 3:1 Endstand.   

Die Luzernerinnen legten eine sehr gelungene Rückrunde hin. Es gab viele tolle Momente und als Mannschaft stand man stets zusammen. Jede einzelne Spielerin hat individuell gearbeitet und alles fürs Team gegeben. Nun geht es in die verdiente Sommerpause.

Bericht: Stephanie Erne
Fotos: Melanie Müller

 

Matchtelegramm: Meisterschaft U17 FCO St. Gallen-Staad - FC Luzern 3:1 Bützel, Staad

Tore: 9. 1:0 Dörig, 33. 2:0 Kabashi, 70. 3:0 Dörig (Penalty), 90.+1 3:1 Tschupp 
Luzern: Berisha; Schildknecht (69. Stephan), Furrer, Sommerhalder, Meyer, Müller (60. Güntert), Sager, Tschupp, Suma, Kamber (46. Andrist), Weber 

Trainer: Beat Naldi, Assistenin: Stephanie Erne